Grundlagen der Magnetfeldtherapie

Magnetfelder sind für das menschliche Leben so wichtig wie die Luft zum Atmen. Das Magnetfeld, das unsere Erde umgibt, macht Leben auf unserem Planeten überhaupt erst möglich, indem es die Erdoberfläche vor den geladenen Teilchen des Sonnenwindes schützt. Ohne dieses Magnetfeld wäre menschliches, tierisches und pflanzliches Leben innerhalb kürzester Zeit zerstört.

Ebenso hat das Erdmagnetfeld elementaren Einfluß auf alle lebende Organismen, die diesem Feld täglich ausgesetzt sind. So haben sich alle Lebewesen und Pflanzen angepasst und gelernt, es für sich zu nutzen. Sowohl die Vögel beim Vogelzug oder die Wale und Meeresschildkröten in den Ozeanen orientieren und richten sich danach aus.

Auch wir Menschen reagieren in unterschiedlicher Weise auf Mangetfelder. Heute weiß man, dass Magnetfelder den Stofftransport an den Zellmembranen und damit letztlich den gesamten Stoffwechel steuern. Vor allem die so genannte Natrium-Kalium-Pumpe, ein Eiweiß, das in der Zellmembran sitzt und den Stofftransport, die Reizbarkeit der Zelle und das Zellvolumen reguliert, wird von Magnetfeldern gesteuert. Die Natrium-Kalium-Pumpe ist so bedeutsam für unseren Stoffwechsel, dass unser Körper rund ein Viertel seiner gesamten Stoffwechselenergie aufwendet, um diese Funktion am Laufen zu halten.

In jahrelanger Arbeit fanden Forscher mit Hilfe von High-Tech-Messgeräten die Magnetfeld-Frequenzen heraus, die die Natrium-Kalium-Pumpe optimal aktivieren. Mit diesem Wissen konnte das interdisziplinäre Forscherteam um das Medithera-Unternehmen erstmals ein Magnetfeldsystem entwickeln, das die ermittelten Frequenzen enthält. Mit diesem neuen System können somit erstmals Frequenzen erzeugt werden, die physiologisch wirksam sind und die Stoffwechselfunktionen gezielt und dosiert unterstützen. Die Körperfunktionen und Selbstheilungskräfte werden dadurch optimal aktiviert.

Je nach Wahl der Frequenzen, ergeben sich unterschiedliche Wirkungen. Niedrige Frequenzen unter 35Hz können beispielsweise entspannen als auch aktivieren, den Schlaf fördern als auch das Immunsystem stärken.
So kann das Medithera-System gezielt unterstützen.

Das Medithera-System wirkt mit "der Sprache des Körpers". Dem Organismus wird also keine künstliche Frequenz aufgedrängt. Im Gegenteil, es unterstützt die körpereigenen Vorgänge. So wird das körperliche Wohlbefinden auf natürliche Weise gestärkt ohne belastende Nebenwirkungen. Dies macht das Medithera-Magnetfeldsystem so besonders.